Was sind die Voraussetzungen für ein Studium der Vedischen Astrologie?
Nun   keine   Angst,   Sie   brauchen   jetzt   kein   Abitur,   um   sich   zur   Vedischen-Astrologie-Schule   anmelden   zu können.   Es   wird   hier   von   Ihnen   keine   Leistung,   kein   bestimmtes   Tempo   und   keine   Ablegung   einer   Prüfung erwartet.   Das   bedeutet,   Sie   sind   vollkommen   frei   darin,   wann   Sie   lernen,   von   wo   aus   Sie   lernen   und   wie schnell Sie lernen und ob Sie überhaupt lernen. Früher,   im   alten   Indien,   gab   es   von   Seiten   eines   Lehrers   strenge   Regeln,   welches   Benehmen   und   Verhalten von   einem   Schüler   verlangt   wurde,   damit   dieser   in   dieser   Wissenschaft   unterrichtet   werden   konnte.   Das Guru-Schüler-Prinzip   hat   in   Indien   ja   eine   lange   Tradition   und   natürlich   gibt   es   auch   einen   Verhaltenskodex für    den    Lehrer.    Trotzdem    möchte    ich    Ihnen    ein    paar    Anhaltspunkte    ans    Herz    legen,    die    Ihnen    eine Selbstprüfung ermöglichen, ob Sie für das Studium von Jyotish geeignet sind. 1. Sind Sie in der Lage, selbstmotiviert über einen längeren Zeitraum lernen zu können? 2. Kümmern Sie sich gut um Ihre körperliche und mentale Gesundheit? 3. Sind Ihnen moralische Aspekte wichtig und sind Sie bemüht, bestmöglich nach diesen zu leben? 4. Sind Sie bereit, sich selbstkritisch einer Prüfung unterziehen zu können? 5. Streben Sie danach, mehr Tugenden in sich entwickeln zu wollen? 6. Sind Sie offen für neue Sichtweisen? 7. Können Sie an einer Sache mit Hingabe und Geduld dranbleiben? 8. Ist Ihnen die Verantwortung bewusst, sich als angehende Vedische Astrologin bzw. Astrologen zu zeigen? 9. Sind Sie mehr chancenorientiert als problemorientiert? 10. Sehnen Sie sich danach, mit „der höheren Ordnung der Schöpfung“ mehr in Kontakt zu kommen? 11. Können Sie es bejahen, dass die Selbsterforschung eine große Chance für uns Menschen ist? 12. Besitzen Sie ein logisches Grundverständnis? 13. Haben Sie Zugang zu Ihrer Intution? 14. Sind Sie undogmatisch und nicht an eine bestimmte philosophische Weltsicht gebunden? 15. Können Sie akzeptieren, dass die Vedische Astrologie nicht in ein paar Wochen erlernt werden kann?